Ich esse gerne. Allerdings esse ich nicht immer gerne das gleiche. Oft habe ich das Gefühl, dass es immer auf DIE fünf Gerichte raus läuft, wenn es mal schnell in der Küche gehen muss. Das nervt und ist nicht sonderlich kreativ, obwohl diese fünf Gerichte natürlich nicht ohne Grund zu den `All-Time-Favourites´ zählen. Trotzdem ist es einfach schön, dass es Kochbücher gibt, die genau dieses Problem aufgreifen. Es gibt nicht nur die paar Standart-Rezepte auf der einen und herrlich aufwändig zeitintensive Rezepte auf der anderen Seite. Deshalb habe ich heute Schnell, Schneller, Henssler! von Steffen Henssler für euch.

Das Buch Schnell schneller Henssler

Wer hat’s erfunden?

Jaja, der liebe Henssler. Viele werden ihn aus dem Fernsehen kennen, so geht’s mir auch. Vielleicht sagen euch ja Sendungen wie Die Küchenschlacht, Topfgeldjäger oder Grill den Henssler – Die neue Kocharena was. Ich habe ihn immer mal wieder in der Glotze gesehen und fand seine Rezepte immer sehr erfrischend. Nicht abgehoben aber mit Pfiff. Natürlich ist Steffen Henssler nicht nur im Fernsehen aktiv. Der gebürtige Hamburger betreibt dort zwei Restaurants: Henssler & Henssler, sowie ONO by Steffen Henssler.

Küche? Kenn ich.

Zurück zum Thema. Das Buchcover zählt jetzt nicht zu den Liebsten in meinem Regal, aber egal – der Inhalt zählt! Mir grinst der Henssler in Prinz-Charming-Manier entgegen. Bewaffnet mit Uhr, Messer und Kochtopf. Ok da weiß man gleich, was Thema ist. Darüber schreibt er auch in seinem Vorwort: Dieses Buch ist die Antwort auf die kochfaulen Ausreden, die man immer wieder hört und das finde ich gut, denn die habe ich auch immer parat – um dann doch wieder bei Nudeln mit Pesto zu landen. Deshalb war es Hensslers Ziel, ein Buch zu schreiben, mit dem jeder kochen kann. Und sei es die Sorte: Küche? Kenn ich. Hab ich schon mal gesehen. Irgendwo…

Erst mal Ordnung schaffen

Bevor es aber locker flockig los gehen kann, gibt’s vom Meister noch ein paar Tipps, wie es richtig schnell in der Küche geht. Das sind so Sachen wie zum Beispiel Ordnung in der Küche schaffen, Geräte griffbereit haben und organisiert vorgehen. Logisch eigentlich, aber immer wieder gut zu hören! Danach geht’s weiter mit Erklärungen zu den Rezepten und Zutaten. Das ist ganz praktisch, damit ich weiß, für wie viel Personen die meisten Rezepte konzipiert sind oder welche Eiergröße ich kaufen sollte.

Das Buch Schnell schneller Henssler

Wie viel Zeit darf’s heute sein?

Damit ich in dem Buch nicht immer nach den Zeitangaben für die Rezepte schauen muss, hat es mir der Henssler einfach gemacht. Der Aufbau ist nicht klassisch nach Vorspeise, Hauptspeise, Nachtisch gewählt, sondern nach 10, 15, 20, 25 Minuten Rezepten. So kann ich einfach schon vor der Rezeptsuche entscheiden, wie viel Zeit ich habe, was ich sehr praktisch finde.

Weder Feenstaub-, noch Vorschlaghammer-Atmosphäre

Das Layout des Kochbuches finde ich ganz liebevoll gestaltet. Die Rezepte haben ein bis zwei Seiten Platz und sind mit leckeren Bildern ausgestattet. Wirklich schön ist der vintage Look, den die Bilder haben. Unterschiedliche Auflaufformen und Teller oder ein Küchentuch, das noch zur Bildecke rein spitzelt, geben den Eindruck, dass hier keine abgehobene Küchenmagie passiert. Bei vielen Rezepten klebt noch ein imaginärer PostIt mit einem nützlichen Tipp daneben. Wirklich süß gemacht. Allerdings nicht zu süß! Das Buch ist eher unisex gehalten, erwartet also kein pastellrosa kitsch Gedöns! Ich denke, dass auch Männer sehr zufrieden mit der Gestaltung sein dürften.

Was kocht er denn jetzt so?

Die Rezepte sind absolut bunt durchgemischt. Ich kann hier kein typisch italienisches, asiatisches, … Kochbuch erkennen, sondern ein Buch, das alle möglichen Gerichte und Geschmacksrichtungen beherbergt. Das finde ich wirklich super! Da gibt’s Rezepte wie Seeteufel auf Knoblauchspinat (10 Min.), Teriyaki-Burger mit Chilimayonnaise (15 Min.), Tandoori-Lachs mit Naan-Brot (20 Min.), oder Kartoffel-Möhren-Eintopf (25 Min.). Eine wirklich bunte Mischung, wie ihr sehen könnt. Wie Steffen Henssler in seinem Vorwort verspricht, sind die Rezepte einfach umzusetzen. Die Anweisungen finde ich ganz klar verständlich, alles ist kurz und knackig formuliert und es gibt nicht unüberschaubar viele Arbeitsschritte. So mag ich das, wenn mein Magen knurrt.

Der Henssler lohnt sich!

Wer ein Buch sucht, in dem es viele verschiedene Rezeptrichtungen gibt, die schnell gehen und einfach unkompliziert nach zu kochen sind, der ist bei Schnell, Schneller, Henssler! richtig aufgehoben. Da kommt keine Langeweile mehr auf, auch wenn’s schnell gehen soll. Ausreden alla: Keine Zeit… Kein Talent… Zu ungeduldig… ? Gibt’s ab heute nicht mehr! Ich mag das Buch sehr gerne und ein zwei mal die Woche kommt es zum Einsatz. Das ist hinsichtlich meines Kochbuchregals keine schlechte Bilanz! Falls ihr es jetzt gar nicht mehr abwarten könnt das Buch in euren Händen zu halten: hier gehts zum Shopping!


Steffen Hensslers Rezepte zum Nachkochen


Weitere Bücher von Steffen Henssler

 


Habt ihr Standart-Rezepte und probiert ihr auch gerne mal ein neues schnelles Rezept aus?

Das Buch Schnell schneller Henssler Das Buch Schnell schneller Henssler Das Buch Schnell schneller Henssler Artikel enthält Affiliate-Links.