Heute habe ich mal wieder ein Kochbuch für euch. Und das löst für mich ein Problem, das ich immer wieder beim Kochen habe: Ich suche mir ein Rezept raus, das total genial aussieht und klingt und dann…. brauche ich ungefähr HUNDERT Zutaten, die ich natürlich (!) nicht zu Hause habe und für die ich natürlich (!) in irgendeinen Spezialladen rennen muss. Dann doch lieber was beim Italiener bestellen. *hmpf* So – das Buch, das ich euch heute vorstelle, hat Rezepte parat, die mit maximal 6 Zutaten zubereitet werden. Klingt super, oder?

Cover von Einfach Henssler

Der Kerl hinter dem Buch

Über Steffen Henssler habe ich ja hier schon einmal berichtet, als es um sein Buch Schnell, Schneller, Henssler! ging. Unter Anderem ist er durch TV-Formate, wie Grill den Henssler – die neue Kocharena bekannt. Ich denke, euch sagt der Herr auf dem Buch schon was. Wenn ich das nächste mal in Hamburg bin, werde ich garantiert in einem seiner Restaurants mal Probe-mampfen… Wenn es soweit ist, gibt’s einen Post für euch dazu!

Weniger ist mehr

Steffen Henssler schreibt selbst, dass er von Freunden auf die Idee für das Buch gebracht wurde. Kann ich verstehen und ich finde es gut, dass nicht nur ich von den vielen Zutaten mancher Rezepte erschlagen werde. Gerade im Alltag sehr unpraktisch! Da dachte er sich wohl: ich schreib mal schnell was mit wenig Zutaten zusammen. Pustekuchen! Der Henssler berichtet in seinem Vorwort, dass seine Freunde nicht der Meinung waren, dass 15 Zutaten als wenig zu bezeichnen sind. Dem kann ich zustimmen! Anscheinend hat er es aber letztlich doch auf weniger als 15 Zutaten geschafft, das Ergebnis kann sich sehen lassen!

Da hat er etwas geschummelt!

Ja das mit den 6 Zutaten muss ich relativieren. Essig, Öl, Pfeffer, Salz, Sojasauce und Puderzucker zählt der Henssler nicht mit. Na ja da kann ich ein Auge zudrücken, denn diese 6 finden sich ja fast in jedem Haushalt. Natürlich sind diese nicht mitgezählten Zutaten trotzdem auf der Liste fürs Rezept aufgelistet – bevor ihr jetzt Schnappatmung bekommt. Noch etwas zu der Personenanzahl, für die die Rezepte gedacht sind: Meist wird im Einfach Henssler für 2-4 Personen gerechnet, abhängig davon, ob ein Gericht als Haupt- oder Vorspeise gedacht ist. Das gefällt mir sehr gut, denn viele Rezepte im Buch kann man tatsächlich so oder so einsetzen.Seite in Hensslers Buch

Kredenzt wird heute mit Empfehlung der Küche: ESSEN

Das Wichtigste sind ja immer noch die Rezepte, deshalb wird’s jetzt konkret. Unterteilt ist Einfach Henssler in typische Kapitel. Es gibt Vegetarisches, Fleisch und Geflügel, Fisch und Meeresfrüchte, sowie Süsses (wichtig für mich!). Und dann gibt es noch das Kapitel „Schnell gemacht“: damit ist gemeint, dass der Kochvorgang schnell geht, nicht aber unbedingt der Gärvorgang. Soll heißen: schnell in die Küche stellen und was zusammenschnibbeln, so lange alles im Ofen brutzelt kann man die Beine hoch legen und sich von der Arbeit erholen. Das ist doch mal eine gute Idee! Wie auch im Schnell, Schneller, Henssler! findet man Rezepte aus aller Welt im Einfach Henssler. Das mag ich nach wie vor, denn so lerne ich auch Rezepte anderer Regionen und Vorlieben kennen. Der altbewährte Blick über den Tellerrand.

Das Auge mampft mit

Gestaltungstechnisch gefällt mir der einfache Henssler noch besser, als der schnelle Henssler. *hrhr* Das Buch ist etwas verspielter, irgendwie. Nicht Kitschig, denn ich denke, dass Steffen Henssler nicht auf eine bestimmte Gendergruppe abzielt. Mir gefällt die Farbkombination gelb-blau im Cover und der Meister beim mampfen sieht doch schon ziemlich lässig aus. Die Bilder zu den Rezepten sind wieder mal ganz allerliebst und machen Hunger. Ich finde es sehr sympathisch, dass die Gerichte frisch gekocht und einfach angerichtet aussehen. Eben wie zu Hause – ok vielleicht etwas professioneller – aber eben nicht wie aus einer Hochglanz-Zeitschrift. Das motiviert mich sehr viel mehr zum Kochen und Ausprobieren, als ein Bild, auf dem alles wie geschleckt aussieht.

Was ihr euch merken müsst:

Ja ihr müsst euch natürlich merken, dass ihr das Buch kaufen wollt! Ich habe schon so viel daraus gekocht, seitdem ich den einfachen Henssler zu Hause stehen habe, dass ich definitiv sagen kann: SCHMECKT. Die Rezepte sind easy zu kochen und schmecken lecker. Noch dazu muss man nicht in fünf Feinkostläden rennen, um ein ganz bestimmtes Salz mit Himalaya-Hasen-Leber-Schmalz-Geschmack zu finden…  | Amazon


Rezepte


Weitere Bücher von Steffen Henssler


Naaa habt ihr schon Lust aufs Kochen bekommen?

ZitronenInhaltsverzeichnisArtikel enthält Affiliate-Links.