Diese Woche gab’s was Leckeres. Ok es war etwas scharf, aber ich bin da ja sowieso etwas verpienst. Kartoffelgratin ist ein Klassiker, der fast jedem schmeckt. Es sei denn man mag keine Kartoffeln (wer macht den sooowas?!)… Ich finde, ein Klassiker muss nicht immer in seiner alteingesessenen Form daher kommen, sondern darf auch mal abgewandelt werden. Ihr kennt das ja, Lageweile in der Küche ist verboten! Eben deshalb gab’s ein Asia-Kartoffelgratin vom Henssler. Bilder gibts heute leider nicht viele, ich hatte Hunger *zum Schämen in die Ecke*.

Mein Asia-Kartoffelgratin vom Henssler.

Asia-Kartoffelgratin

Steffen Henssler – Einfach Henssler

Für 4 Personen

Zutaten:

  • 150g Zwiebeln
  • 600g festkochende Kartoffeln
  • 30g Greyerzer oder Parmesan (bei mir war’s Parmesan)
  • 1 EL Butter
  • 1 1/2 EL Rote Currypaste (wird scharf)
  • 250ml Kokosmilch
  • Salz, Zucker
  • 4 Stängel Thai-Basilikum (war bei mir ausverkauft, ich hatte normalen)
  1. Ich heize den Backofen auf 200 °C vor . Die Zwiebeln schäle ich und würfele sie klein. Die Kartoffeln schäle ich und hoble sie in 3mm dünne Scheiben. Danach reibe ich den Käse.
  2. Ich erhitze einen Topf mit Butter und dünste die Zwiebelwürfel darin glasig. Die Currypaste kommt dazu und wird unter Rühren mit gedünstet. Danach lösche ich alles mit 200ml Wasser ab und fülle es mit der Kokosmilch auf.
  3. Bevor ich alles aufkochen lasse, würze ich mit Salz und 1 TL Zucker. Danach kommen die Kartoffelscheiben dazu und ich lasse es noch einmal aufkochen. Jetzt nehme ich es vom Herd.
  4. Die Kartoffelmasse kommt in eine Auflaufform und wird bei mittlerer Schiene 55 Min. gegart. Den Käse gebe ich 10 Min. vor Ende auf das Gratin.
  5. Während des Backens zupfe ich die Thai-Basilikum-Blätter ab und schneide sie in Streifen. Wenn der Käse schön golden verlaufen ist, nehme ich das Asia-Gratin aus dem Ofen und bestreue es mit Basilikum. Jetzt gibt’s essen!

Ob als Beilage oder auch als Gericht, ich finde das Asia-Gratin superlecker und modern. So schmecken Klassiker gleich doppelt so gut! Viel Spaß beim Nachkochen und guten Hunger. Wenn Ihr Neugierig auf Steffen Hensslers Kochbuch ist, aus dem ich dieses Rezept gepflückt habe, ich habe eine Review zu Einfach Henssler für euch.

Mögt ihr aufgepeppte Klassiker oder sollte es beim altbewährten Rezept bleiben?

Asia-Gratin in der Auflauf-Form.