Puder gehört zu meiner täglichen Makeup-Routine dazu. Ich sette damit meine Foundation, mache sie haltbar und nehme meinem Gesicht den übermäßigen Glanz. Trotzdem möchte ich nicht aussehen, wie in einen Topf Mehl gefallen. Die Ansprüche an ein gutes Puder sind also recht hoch, denn es muss viel können. Heute habe ich einen All-Time-Favorite ♥ für euch: Das Chanel Poudre Universelle Libre.

All-Time-Favorites ♥ : Chanel – Poudre Universelle Libre

Verpackung

Wie immer bei Chanel ist die Verpackung ganz edel und hochwertig gestaltet. Auf dem Deckel ein großes weißes Chanel-Logo und and der Seite der Chanel-Schriftzug mit der Puderbezeichnung. Der Tigel ist aus dickem Plastik gefertigt. Nach dem Öffnen blickt man auf eine zweite Abdeckung, die nicht entfernt wird. In ihr sind kleine Löcher, durch die etwas Puder gelangen soll. Dort kann dann ein Pinsel alles aufnehmen, ohne zu viel zu erwischen. Ich finde es schade, dass man die Löcher nicht verschießen kann. Für die Reise disqualifiziert sich das Puder dadurch selbst, denn am Reiseziel angekommen hat man das halbe Puder auf der zweiten Abdeckung liegen. Da muss man erst einmal eine Weile rütteln bis alles wieder da ist, wo es hin soll. Ziemlich ärgerlich.

Inhalt

Meine Farbe ist die 20 Clair. Ich habe sie gewählt, da viele Bloggerinnen berichteten, dass nicht alle Nuancen den gleichen glow aufweisen. Das zeichnet jedoch das Poudre Universelle Libre aus: keine absolute Mattierung, sondern ein natürliches und nicht kalkiges Finish. Da jeder von 20 Clair schwärmte, durfte es auch bei mir einziehen, obwohl es nicht die hellste Nuance ist. Ich bin immer noch begeistert davon.

Die Textur ist super! Ich mag keine staubigen Puder, die meine Gesichtshärchen so richtig raus bringen. Das Chanel Poudre Universelle Libre ist wunderbar fein und betont weder trockene Hautpartien, noch Härchen im Gesicht. So wünsche ich mir das.

Bei der Haltbarkeit muss ich sagen, dass ich keine fettige Haut habe und eigentlich kaum im Gesicht schwitze. Bei mir hält das Puder den Tag über und alles bleibt schön fixiert. Da es kein absolut mattes Ergebnis liefert – was mir gerade so gut gefällt – könnte ich mir vorstellen, dass Mischhäute oder fettige Häute damit nicht ganz so zufrieden sein könnten.

Die Ergiebigkeit von diesem Puder ist grandios. *hrhr* Ich benutze es jetzt schon über ein Jahr und es ist immer noch über die Hälfte drin. Vielleicht bin ich zu sparsam? Oder vielleicht weil ich fast nie nachpudern muss? Ich habe keine Ahnung woran es liegt, wahrscheinlich bin ich eher kein Maß, an dem man sich orientieren kann…

Chanel Poudre Universelle Libre

Was muss ein Puder bei euch unbedingt können? Habt ihr einen Liebling?

All-Time-Favorites ♥ : Chanel – Poudre Universelle Libre | 20 Clair

Andere Chanel-Reviews von mir


 

Artikel enthält Affiliate-Links.